Günter Wagner
Diplom Informatiker (FH)
Vermessungsingenieur (FH)

Denzlinger Straße 9
79312 Emmendingen

Telefon: +49 7641 9621668

Telefax: +49 7641 915599

E-Mail:  info@wagner-it.de

Kontakt
A+ R A-

ALKIS® - Hintergrundinformationen

 

ALKIS® ist die Abkürzung für: Amtliches LiegenschaftsKataster-InformationsSystem

 

ALKIS® ist ein bundesweit einheitliches Datenmodell, welches unter anderem die früheren Daten des Liegenschaftskatasters (ALK) und des Liegenschaftsbuches (ALB) vereinigt. Das ALKIS®-Datenmodell wurde von der "Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland" (AdV) entwickelt und wird von dieser auch zukünftig gepflegt.

Fast alle Bundesländer haben mittlerweile das ALKIS®-Modell eingeführen.

In Baden-Württemberg erfolgte die Umstellung (Migration) landkreisweise seit dem 18.07.2011 und wurde im Frühjahr 2013 abgeschlossen.

ALKIS® dient der Speicherung raumbezogenen (Karten-) und nicht raumbezogenen (Buch-) Daten und ist Bestandteil des AAA® (AFIS®, ALKIS® und ATKIS®) - Datenmodells. Mit dem AAA® - Datenmodell wird ein bundesweit einheitliches Geobasisinformationssystem geschaffen.

Beispiel einer XML-Datei (Ausschnitt)


Die Daten stehen den Nutzern (z.Bsp. GIS-Anwender) über eine einheitliche Normbasierte Datenschnittstelle (NAS) zur Verfügung. Über diese NAS-Schnittstelle wird der Datenfluss u.a. der ALKIS®-Daten (incl. Reservierungen und Operationen) realisiert.

In Baden-Württemberg ersetzt die NAS-Schnittstelle somit die bisher üblichen Datenformate WLDGE und BGRUND, basierend auf internationalen Normen und Standards des Open Geospatial Consortiums (OGC).

NAS-Daten basieren auf der Auszeichnungssprache XML (Extensible Markup Language). Solch ein XML-Dokument besteht aus Textzeichen (ASCII-Kodierung) und ist somit "Menschenlesbar". Ein Beispiel einer NAS-XML-Datei sehen Sie rechts.